Menü

WHA Herzogenburg

Auftraggebber: NBG
Projektstandort: Herzogenburg
Planungsbeginn: 2013
Übergabetermin: 2016 - BA1

Das im Norden vom Stadtgebiet situierte Grundstück mit Blick auf das Stift Herzogenburg ist von der Lage her in kurzer Distanz zur B5 Auf- und Abfahrt gelegen. Das Siedlungsprojekt in Niedrigenergiehausbauweise orientiert sich in seiner Dichte und Größe an den Bebauungsstrukturen des Umfeldes. Das Grundstück ist ca. 10.250 m2 groß und und kann in mehreren Abschnitten bebaut werden. Die Baukörper sind in überwiegendem Ausmaß Südorientiert. Der ruhende Verkehr ist großteils im Osten parallel zur Hauptstrasse und im Norden an der Rückseite des Baufeldes angeordnet. Die Anlage kann fußläufig von Norden in Richtung Süden und von Osten nach Westen verkehrsfrei durchquert werden. Der "zentrale Platz" im Zentrum dient sowohl als Zone der Begegnung und Kommunikation als auch als Kleinkinderspielbereich. Die 1. Teilfläche des Gesamtgrundstückes ist ca. 4000 m2 groß und soll mit 3 Wohnhäusern zu je 8 Wohneinheiten bebaut werden. Sämtliche Nebenräume (Trockenraum, Einlagerungsräume, Fahrräder und Kinderwagenabstellraum) werden in 1-geschossigen Nebengebäuden untergebracht --> Kellerersatz. Die Anordnug erfolgt parallel zur Traimauerstrasse bzw. zum Parkplatz und bildet somit eine optische und Schalltechnische Barriere zum Verkehr. Die weiterführende Bebauung wird mit Winkeltypen dahingehen ausgerichtet damit Innenhöfe, Plätze und Kommunikationsbereiche sowie zusammenhängende Grünräume entstehen.

Zurück