Menü

Volksschule Tulbing

Auftraggebber: Marktgemeinde Tulbing
Projektstandort: Tulbing
Planungsbeginn: 2014
Übergabetermin: 2016
Kooperationspartner: Millbacher-Galli Architekten

8-KLASSIGE – VOLKSSCHULE TULBING

Eine charakteristische Ortsrandbebauung mit Einfamilienhäusern und einem Veranstaltungszentrum mit Musikverein, Fitnesscenter usw. am Nachbargrundstück bilden den urbanen Rahmen für das neue Volksschulgebäude. Die unterschiedlichen Funktionen (8-klassige Volksschule, Tagesbetreuung-Hort und Turnhalle) werden durch eine klar gegliederte Baukörperarchitektur, die sich um einen Innenhof (Patio) gruppiert, definiert. Dadurch entstehen interessante Nutzungsbereiche, Innen- und Außenraumbezüge und Blickachsen. Der Zugang zum Gebäude erfolgt zentral über eine verkehrsfreie Promenade, die von der geplanten Bushaltestelle über den neuorganisierten Parkplatz führt. Dem Gebäude vorgelagert wird ein Schulvorplatz mit Sitzbänken, Grüninseln und einem großzügig überdachten Eingangsbereich. Über einen Windfang (Schmutzschleuse) gelangen die Schüler in die Zentralgarderobe und in die 2-geschossige Aula die gemeinsam mit dem Multifunktionsraum als Ort für schulinterne Veranstaltungen gedacht ist. Die Klassen befinden sich im Erdgeschoss und im 1.Obergeschoss.Im 1-geschossigen Verbindungstrakt zur Turnhalle sind die Räumlichkeiten für Tagesbetreuung-Hort vorgesehen. Der Turnsaal mit den Garderoben ist auch extern zugänglich und wird im Nordosten bei den Außensportanlagen angesiedelt.

 

 

Zurück