Menü

Rotes Kreuz Krems

Auftraggebber: TB Seidl - Rotes Kreuz LV Krems
Projektstandort: Krems an der Donau
Planungsbeginn: 2015

Die neue Bezirksstelle in Krems soll am derzeitigen Standort neu errichtet werden. Es wird beabsichtigt einen Neubau nach den heutigen Standards des Rettungswesens zu errichten. Für künftige Entwicklungen sollen alle Möglichkeiten (Erweiterbarkeit auch vertikal) gegeben sein. Aus organisatorischer Sicht wird der Neubau bei laufendem Betrieb errichtet. Das heißt zu einem Großteil auf dem Grundstück Nr. 3283/3 welches derzeit als Parkplatz genutzt wird. Der östliche Bereich von Grundstück Nr. 3283/3 sowie die nördliche Teilfläche 1 sind ebenfalls von den Baumaßnamen betroffen. Erst nach Fertigstellung und Bezug kann das Bestandsobjekt abgebrochen werden. Hier sollen dann die PKW-Stellplätze für Mitarbeiter und Besucher angeordnet werden. Der Neubau, Rotes Kreuz, Bezirksstelle Krems soll im Erdgeschoß eine Garage für ca.25 Krankentransportwagen samt zugehörigen Nebenräumen aufweisen. Darüber über der Nebenraumzone soll der Bürotrakt mit den Funktionen Verwaltung, Ruhe- und Aufenthaltsbereich, Schulung usw. errichtet werden. Aufgrund der beengten Situation (der Altbau wird bis zur Fertigstellung des Neubaus genutzt) und der statischen Gegebenheiten kann sich der Neubau nur in die Höhe entwickeln. Die Raumanforderungen werden in jedem Fall 2-3 Vollgeschosse über der Garage erfordern. Das bedeutet im Erdgeschoß eine Geschoßhöhe von ca. 4,80m  und darüber Geschoßhöhen von jeweils ca. 3,80m. Das entspricht in Summe einer Gebäudehöhe GH = ca. 13,00m. Somit Bauklasse IV.

Zurück